Schweizer UID-Prüfung – CSV Schnittstelle

Wir empfehlen die Nutzung der XLSX oder JSON Importschnittstellen.

Durch die Verwendung einer einfachen CSV-Datei bietet Ihnen der Schweizer UID-Prüfung eine Möglichkeit, Ihren gesamten Datenbestand zu überprüfen.

Wir achten darauf, dass bei der Erweiterung der Schnittstelle für den Import von CSV des Moduls Schweizer UID-Prüfung die Kompatibilität gewahrt bleibt. Damit können Sie jeweils die aktuellste Version einsetzen, ohne zusätzlichen Aufwand bei einer Integration in Ihr ERP System zu generieren.

Um die Zugehörigkeit der einzelnen Schweizer UID Datensätze in Ihre Stammdaten zu gewährleisten, haben Sie die Möglichkeit, bis zu zwei eindeutige Schlüssel in der Importdatei anzugeben. Diese werden in der Exportdatei wieder zurückgegeben und können für den Reimport in Ihr ERP System genutzt werden. Sie können diese beiden Felder (Schluessel_1 und Schluessel_2) auch leer lassen.

Das Standard-Trennzeichen der einzelnen Elemente für die Schweizer UID-Prüfung ist das ‚|‘-Zeichen (pipe). Dieses kann über die Einstellungen geändert werden. Fettgedruckte Feldnamen sind Pflichtfelder (das Trennzeichen über Einstellungen änderbar).

Da die Schweizer UID-Schnittstelle auch den Namen und Adresse zurück gibt, werden wir in einem zukünftigen Release der Schweizer UID-Prüfung auch eine Überprüfung Ihrer hinterlegten Daten ermöglichen und die CSV Schnittstelle erweitern.

Bitte beachten Sie, dass alle Felder in der Importdatei der Schweizer UID-Prüfung angegeben werden müssen, auch wenn Sie Schluessel_1 und Schluessel_2 nicht verwenden.

Aufbau – Schweizer UID CSV Importdatei

FeldFormatBeispiel
Schluessel_1String4711
Schluessel_2String2
UIDStringCHE123456

Beispiel in Form einer CSV-Datei:
4711|2|CHE123456 … (weitere Schweizer UID-Prüfungen)

Hinweis

Bitte achten Sie bei dem Erstellen der Schweizer UID-Importdatei auf die korrekte Anzahl an Spalten (3 Spalten). Dieser Hinweis ist wichtig für eventuelle Fehler beim Import bei der Verwendung von CSV. Zukünftig werden wir weitere Importformate unterstützen, die diese Einschränkung nicht mehr haben.

Aufbau – Schweizer UID CSV Exportdatei

Die CSV-Exportdatei der Schweizer UID-Prüfung beinhaltet die zurückgegebenen Werte der einzelnen Prüfungen.

FeldFormatBeispiel
key1String4711
key2String2
uidStringCHE123456
nameStringMusterfirma
streetStringMusterstraße 1
postalCodeString12345
cityStringMusterdorf
countryStringDeutschland
statusString0
errorReasonString 
requestdateString 

Beispiel in Form einer CSV-Datei (mit Standard-Trennzeichen):

4711|2|CHE123456|Musterfirma||Musterstraße 1|12345|Musterdorf|Schweiz|0|Valid||

Die Benennung der Felder der Schweizer UID-Prüfung innerhalb der CSV Import bzw. Exportdatei erfolgt in deutscher Sprache. Im Zuge der Erweiterung der Importformate werden diese internationalisiert, d.h. wir werden die Feldnamen zukünftig in englischer Sprache führen. Eine Konfiguration der Feldnamen haben wir allerdings angedacht, um die Flexibilität zu erhöhen.

Die Ausgabe der Exportdatei im CSV Format der Schweizer UID-Prüfung beinhaltet stets eine zusätzliche Spalte, in der die Überschriften enthalten sind. Bitte beachten Sie dies bei einem eventuellen automatischen Reimport der Prüfungsergebnisse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen