AWS Fargate Starter

AWS Fargate Starter – Starten und Stoppen von Services

Seit wir komplett auf AWS umgestiegen sind, haben wir uns einige kleine Tools geschrieben, die uns wiederkehrende Tätigkeiten oder Abläufe erleichtern sollen. Hieraus entstand unter anderem der AWS Fargate Starter. Mit der Hilfe dieses Tools können Sie Services auf AWS Fargate ECS Cluster starten und stoppen bzw. skaliert werden. Dazu setzen wir den Befehl aws ecs update-service --cluster {cluster} --service {cluster} --desired-count {min|max} ein.

AWS Fargate Starter
AWS Fargate Starter

Selbstverständlich kann der AWS Fargate Starter mit ECS Cluster und der Verwendung von EC2 Instanzen genutzt werden.

Was ist AWS Fargate

AWS Fargate ist eine Technologie, die Sie mit Amazon ECS verwenden können, um Container auszuführen, ohne Server oder Cluster von Amazon EC2-Instances verwalten zu müssen. Mit Fargate müssen Sie keine Cluster virtueller Maschinen mehr bereitstellen, konfigurieren oder skalieren, um Container auszuführen.

Quelle: AWS

Installation und Konfiguration

Für dieses Tool sind die AWS cli Tools notwendig, die ohne weitere Pfadangabe ausgeführt werden können (in PATH Variable).

Speichern Sie die heruntergeladene awsfargate_starter.exe in einem Zielordner Ihrer Wahl und starten Sie das Programm. Es wird eine Konfigurationsdatei erstellt, die Sie direkt über die Schaltfläche “Config” öffnen können. Fügen Sie Ihre Services (maximal 10) in diese Datei ein. Speichern Sie Ihre Änderungen und betätigen Sie im Anschluss die Schaltfläche “Reload”.

Nun stehen Ihnen die beiden Funktionen des jeweiligen Services zur Verfügung. Der Befehl, der ausgeführt wird, wird Ihnen im unteren Bereich des Fensters angezeigt. Wir führen direkt die AWS cli aus, d.h. die Zugangsdaten, die wir in der config.ini speichern, werden ausschließlich hierfür verwendet.

[AWS]
ACCESS_KEY=XXXXXXXXXXXXX
SECRET_KEY_ID=XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
REGION=eu-central-1

[PROXY]
http=
https=

[Service1]
min=0
max=1
cluster=cluster1
service=testservice

[Service2]
min=0
max=1
cluster=cluster1
service=testservice2

[Service3]
min=0
max=1
cluster=cluster1
service=testservice3

[Service4]
min=0
max=1
cluster=cluster2a
service=testservice4

Die Verzeichnisangabe geben Sie bitte immer über die Variable {directory} an.

Versionsinformationen

Sobald wir eine neue Version von AWS Fargate Starter veröffentlicht haben, werden wir die Änderungen, die an ihr durchgeführt wurde, an dieser Stelle genauer aufgelistet.

Sehr gerne nehmen wir auch Ihre Anregungen zu dem Tool AWS Fargate Starter entgegen. Wir freuen uns auf jede Rückmeldung. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular oder Supportbereich.

Icon
AWS Fargate Starter – 1.5
  • CHG: Update Delphi 11
  • FIX: Resizing of Windows
Icon
AWS Fargate Starter – 1.4
  • NEW: No more restrictions on the number of clusters and services
  • CHG: Refactoring
  • CHG: New SSL component
  • CHG: Changed linking to erpware.co
  • FIX: some minor fixes for more stability
Icon
AWS Fargate Starter – 1.3
  • CHG: Optical adjustments and corrections
  • FIX: minor corrections
Icon
AWS Fargate Starter – 1.2
  • NEW: Update function checks availability of updates (uses OpenSSL)
  • CHG: Changed linking to erpware.tools
  • CHG: Minor changes to the user interface
Icon
AWS Fargate Starter – 1.1
  • Correction when setting environment variables
  • Pressing the space bar could send command again.
Icon
AWS Fargate Starter – 1.0
  • First version released

    Hinweise

    Diese Software AWS Fargate Starter ist Freeware und darf auch ohne unsere Zustimmung weitergegeben werden! Wir übernehmen keinerlei Haftung für die Software!

    Nach oben scrollen